Immer mehr wollen Seitenficken um aus drögen Beziehungsstrukturen auszubrechen

Seitenficken

Eine verläßliche Partnerschaft ist etwas schönes, aber oftmals hält die Routine Einzug und so manches eingefahrenes Alltagsleben kann den sexuellen Anreiz zerstören.


Auch Berufsstress und Probleme, die zwar gemeinsam gemeister werden tragen nicht zur Steigerung der sexuellen Lust bei. Oftmals ist auch einfach nach Jahren die Luft raus. Man kennt den Körper des Partner im wahrsten Sinne in- und auswendig, hat die speziellen Stellungen, die man präferiert und weiß auch was der Partner nicht mag.

In diesem Fall hilft oftmals unmoralisches Seitenficken. Hier ist alles neu und aufregend, vor allem ist man dem Gegenüber zu nichts verpflichtet. Das macht die Sache viel einfacher. Man muß nicht auf die Gefühle aufpassen und kann gemeinsam sexperimentieren ohne sich Gedanken zu machen.

Nach Jahren der Eintönigkeit kann dies manchmal wie ein sexueller Befreiungsschlag wirken. Sich einfach gedankenlos sexuell hinzugeben oder Verpflichtungen kann ein wunderbares Gefühl der Freiheit sein und vielleicht sogar wieder für bessere Stimmung in der eigenen Beziehung sorgen.

Wenn man dieses Ausbrechen aus der Beziehung durch Seitenficken nicht übertreibt und dabei sorgsam ist, kann dies die Lebensqualität durchaus steigern!